Home Allgemein Wie hoch sind die Gewinne beim Handel mit binären Optionen?

Wie hoch sind die Gewinne beim Handel mit binären Optionen?

Im Gegensatz zum CFD-Trading gibt es beim Handel mit binären Optionen begrenzte Gewinnmöglichkeiten. Die maximal erzielbaren Renditen bewegen sich je nach Broker und Handelsart meistens zwischen 70 und mehreren Hundert Prozent, wobei Letzteres ausschliesslich für den sogenannten High-Yield-Handel gilt.

Wie hoch sind die Gewinne beim Handel mit binären Optionen?
Rendite steht im Vorhinein fest

Ein Merkmal besteht beim Handel mit binären Optionen darin, dass die zu erzielende Rendite bereits im Vorhinein bekannt ist. Damit unterscheiden sich binäre Optionen beispielsweise markant vom CFD-Trading, was natürlich auch damit zu tun hat, dass es bei binären Optionen eine Laufzeitbegrenzung gibt, die beim CFD-Handel nicht existiert. Die mögliche Rendite, die Sie beim Handel mit binären Optionen erzielen können, gibt der Broker bereits zum Zeitpunkt des Kaufs der Option an. Sie wissen also bereits im Vorfeld, dass Sie mit einer bestimmten Option eine Rendite von beispielsweise 85 Prozent erzielen können.

Rendite ist abhängig von mehreren Faktoren

Welcher Rendite Sie beim Handel mit binären Optionen erzielen können, ist von mehreren Faktoren abhängig. So richten sich die erzielbaren Gewinne beispielsweise nach den folgenden Merkmalen:

  • Broker
  • Handelsart
  • Laufzeit
  • Basiswert
  • Differenz aktueller Kurs und Zielkurs

Insbesondere der gewählte Broker, aber auch die Handelsart beeinflusst die erzielbaren Gewinne zum Teil deutlich. Bei einfachen Call- und Put-Optionen, bei denen Sie darauf spekulieren, dass der Kurs des Basiswertes zum Fälligkeitszeitpunkt entweder höher oder niedriger als zum Kaufzeitpunkt notiert, bewegen sich die erzielbaren Gewinne meistens – je nach Broker – zwischen 71 und 91 Prozent. Anders sieht es insbesondere im sogenannten High-Yield-Bereich aus. Dort können die Gewinne zum Beispiel bei den One-Touch-Optionen auch schon einmal bei 200, 300 oder mehr Prozent liegen.

Gewinnpotenzial auch von Kursentfernung abhängig

Abgesehen von den zuvor genannten Einflussfaktoren ist es insbesondere die Entfernung des sogenannten Zielkurses des Basiswertes von dessen aktuellem Kurs, welche die mögliche Gewinnhöhe beeinflusst. Notiert der Schweizer Aktienindex SMI beispielsweise aktuell bei 9.550 Punkten und entscheiden Sie sich für eine Call-Option mit einer Laufzeit von zehn Minuten, würden Sie bereits einen Gewinn erzielen, wenn der SMI in zehn Minuten nur einen Punkt höher als zum Kaufzeitpunkt notiert. Die Wahrscheinlichkeit ist also relativ gross, sodass die möglichen Gewinne sich eher im unteren Bereich zwischen 70 und 90 Prozent bewegen.

Würden Sie hingegen eine sogenannte um One-Touch-Option mit dem gleichen Basiswert kaufen, wobei der SMI in diesem Fall innerhalb von zehn Minuten bei einem aktuellen Stand von 9.550 Punkten mindestens einmal die Marke von 9.650 Punkten berühren müsste, wäre dies ein relativ riskanter Trade. Es ist nämlich sehr unwahrscheinlich, dass der Schweizer Aktienindex tatsächlich innerhalb der nächsten zehn Minuten um mindestens ein Prozent ansteigt. Dieses erhöhte Risiko führt allerdings dazu, dass sich solche Optionen meistens schon im High-Yield-Bereich bewegen und Sie Renditen von mehreren Hundert Prozent erzielen können.

Grundsätzlich können Sie sich zum Handel mit binären Optionen merken, dass die Höhe der erzielbaren Gewinne fast immer in einem Verhältnis zum Risiko steht. Je unwahrscheinlicher das erfolgreiche Eintreten Ihrer Spekulation ist, desto höher sind die potentiellen Gewinne. Desto wahrscheinlicher ist es, dass das von Ihnen prognostizierte Ereignis (Kursbewegung) eintritt, desto geringer ist hingegen die mögliche Rendite.

0

Verwandte Artikel für Sie