Home Forex Trading Welche Vor- und Nachteile hat der Devisenhandel?

Welche Vor- und Nachteile hat der Devisenhandel?

Immer mehr spekulativ eingestellte Anleger und Trader interessieren sich für den Devisenhandel, der grundsätzlich jedem volljährigen Bürger in Deutschland und in zahlreichen anderen Ländern zugänglich ist. Bevor Sie sich allerdings dafür entscheiden, auf die Entwicklung von Devisenkursen zu spekulieren, sollten Sie sich etwas näher mit den Vor- und Nachteilen des Devisenhandels beschäftigen.

Welche Vor- und Nachteile hat der Devisenhandel?
Für wen ist der Devisenhandel geeignet?

Bevor wir etwas näher auf die Vor- und Nachteile des Devisenhandels eingehen, möchten wir kurz erläutern, für wen das Forex-Trading eigentlich geeignet ist. Tatsächlich ist es so, dass der Handel mit Devisen ein hohes Risiko beinhaltet, denn Sie können Ihren Einsatz aufgrund des Systems der Broker, insbesondere wegen des Hebels, jederzeit verlieren. Daher eignet sich das Forex-Trading ausschliesslich für solche Kunden, die dazu bereit sind, ein hohes Risiko einzugehen. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass der Devisenhandel absolut nicht geeignet ist, falls Sie beispielsweise eine private Altersvorsorge aufbauen möchten oder einen Grossteil Ihres Vermögens sicher investieren wollen.

Welche Vorteile beinhaltet der Devisenhandel?

Es kommt natürlich nicht von ungefähr, dass sich der Devisenhandel insbesondere in den letzten Jahren einer grossen Beliebtheit erfreut, unter anderem auch in der Schweiz. Viele spekulativ eingestellte Trader sehen einige Vorteile beim Devisenhandel, die es in der Form nur bei wenigen anderen oder gar keinen Finanzprodukten gibt. Zu den Vorteilen, durch die sich der Devisenhandel auf jeden Fall auszeichnen kann, gehören unter anderem:

  • Handel mit wenig Kapitaleinsatz möglich
  • Hohe Gewinne bei geringerem Kapitalaufwand möglich
  • Äusserst liquider Markt
  • Regulierte Anbieter (Forex-Broker)
  • Einfache Handhabung
  • Komplettangebot der Forex-Broker

Im Grunde kann jeder volljährige Trader mit Devisen handeln, denn die Grundvoraussetzung bestehen lediglich in einem stationären oder mobilen Endgerät, einer Internetverbindung und selbstverständlich muss ebenfalls ein Handelskonto bei einem Forex-Broker eröffnet werden. Ist dies der Fall, können Sie bereits von den Vorteilen des Devisenhandels profitieren.

Welche Nachteile beinhaltet das Forex-Trading?

Dass der Devisenhandel natürlich bei Weitem nicht für jeden Anleger geeignet ist, ist vor allem auf die Nachteile zurückzuführen. Der wohl grösste Nachteil besteht beim Forex-Trading darin, dass Verluste jederzeit möglich sind, die selbst einen Totalverlust einschliessen können. Falls Ihr auf dem Handelskonto vorgehaltenes Margin (Sicherheitsleistung) nämlich nicht mehr ausreicht, schliesst der Broker entweder die Position oder Sie müssen weiteres Geld auf das Handelskonto einzahlen. Einen weiteren Nachteil sehen nicht wenige Trader darin, dass sich die Devisenkurse mitunter relativ irrational verhalten, und somit manchmal schwer einzuschätzen ist, wie sich die Währungskurse innerhalb der nächsten Tage oder Wochen entwickeln werden. Grundsätzlich ist der Devisenhandel durch eine relativ hohe Volatilität gekennzeichnet, natürlich insbesondere dann, wenn zumindest eine Währung des jeweiligen Devisenpaares zu den kleineren Devisen gehört.

0

Verwandte Artikel für Sie